Die Besten

Matratzen

Im Test 2020

Home > Boxspringbetten oder klassische Matratzen: ein Vergleich

Boxspringbetten oder klassische Matratzen: ein Vergleich

Über viele Jahre und auch noch in sehr vielen Haushalten kommt das klassische System aus Lattenrost und Matratze, die von einem Bettgestell getragen werden, zum Einsatz. In Amerika sowie den skandinavischen Ländern gehört der außergewöhnliche Schlafkomfort von Boxspringbetten hingegen schon zur Tradition und hat dort bereits vor vielen Jahren Einzug gehalten.

Aber auch hierzulade finden sich in immer mehr Schlafzimmern Boxspringbetten. Was sind genau ihre Unterschiede zu klassischen Matratzen auf einem Lattenrost im Bettgestell? Und was bringen Boxspringbetten genau für Vorteile? Wir stellen Ihnen die Vorzüge der Boxspringbetten mit ihrem speziellen Aufbau vor und vergleichen sie mit den herkömmlichen Matratzen, wie wir sie alle kennen.

Der Aufbau eines Boxspringbetts

Ein Boxspringbett ist ein deutlich komplexeres Schlafsystem. Bei dieser Art des Bettes beherbergt auch das Bettgestell selbst eine wesentliche Komponente und ist damit ein wesentlicher Bestandteil des Schlafsystems. Dies ist die sogenannte Box, due die untere Basis des Boxspringbettes bildet. Auf diese Box wird dann wiederum die Matratze aufgelegt. Auf die Matratze kommt dann als oberer Abschluss eines Boxspringbettes der so genannte Topper. Dies ist eine spezielle Auflage zur Veredelung und Steigerung des Liegekomforts.

Allerdings kann ein Boxspringbett seine hervorragende Schlafqualität nur ausspielen, wenn alle drei Komponenten qualitativ hochwertig und genau aufeinander abgestimmt sind. Erst dann bilden sie ein einheitliches und komfortables Schlafsystem.

Die Bestandteile im Detail

Nachdem wir Ihnen nun einen groben Überblick über die wesentlichen Bestandteile eines Boxspringbettes gegeben haben, wollen wir auf die einzelnen Bauteile noch einmal im Detail eingehen.

Die Box

Die Box ist das federnde Fundament eines Boxspringbettes. Sie besteht aus einem Federkern, wobei Sie die Möglichkeit zwischen verschiedenen Varianten haben. Der Bonell-Federkern ist eine einfache, robuste und solide Konstruktion, bei dem die Federn mit Drähten an der Ober- und Unterseite zu einem Federnsystem zusammengefügt sind. Noch komfortabler und hochwertiger ist ein Taschenfederkern, bei dem die Federn einzeln in Stoff- oder Vliestaschen eingenäht sind.

Die Matratze

Auch bei der Matratze finden die beiden oben bei der Box erwähnten Federsysteme Verwendung. Auch diese Matratze von Boxspringbetten weist im Vergleich zu einer herkömmlichen Matratze ein paar Unterschiede auf. Da Sie nicht direkt mit der Matratze in Kontakt kommen, da diese noch von einem Topper bedeckt wird, verfügt auch diese Matratze (genauso wie die Box) nicht über ein Feinpolster. Dieses ist nicht notwendig, da diese Aufgabe der Topper übernimmt. Stattdessen kommt eine besondere Stoffauflage zum Einsatz. Diese muss möglichst weich und geschmeidig sein, damit der punktelastische Federkern seine positiven Eigenschaften auf den Liegekomfort bis zum darauf liegenden Menschen weiterreichen kann.

Der Topper

Der Topper ist der obere Abschluss des „Dreigestirns“ eines Boxspringbettes. Sie ist das Teil des Bettes, auf dem Sie wirklich liegen. Er übernimmt die Aufgabe der Feinpolster einer herkömmlichen Matratze. Auch ihn gibt es in verschiedenen Dicken und Härtegraden, damit Sie Ihr Boxspringbett perfekt auf Ihre Schlafbedürfnisse abstimmen können.

Der Unterschied zum klassischen Bett

Boxspringbetten zeichnen sich durch ihren sehr hoher Liege- und Schlafkomfort aus. Durch das Zusammenspiel der drei Lagen, wenn diese richtig aufeinander abgestimmt sind, entsteht ein softer und komfortabler Schlafgenuss. Sollten Sie hingegen eher zur Fraktion der Menschen gehören, die eine harte Unterlage zum Schlafen bevorzugen, also gerne hart und fest liegen, sollten von einem Boxspringbett eher Abstand nehmen. Zwar haben Sie hier durch die Zusammenstellung der einzelnen Bauteile Box, Matratze und Topper auch die Möglichkeit, eine harte Konfiguration zu erzielen. Ein Lattenrost mit einer harten klassischen Matratze ist in der Regel aber noch fester – und vor allem auch deutlich günstiger. Denn Boxspringbetten sind in einer hochwertigen Zusammenstellung, zu der wir auf jeden Fall raten würden, recht teuer. Ein deutlich vierstelliger Betrag wandert hier schnell über den Ladentisch. Es gibt zwar auch deutlich günstigere Angebote unter 1.000 Euro. Diese taugen in der Regel aber nicht so viel. Wenn Sie sich den Luxus eines Boxspringbettes gönnen, dann sollten Sie also ein entsprechendes Budget einplanen und zur Verfügung haben.

Februar 27, 2018

Kommentare


There are no comments available.

Unser Testsieger 2020

Thomas die Matratze aus Visco-Gels...

#1
Hier Klicken und Sparen bei Amazon >

Peter

Ratgeber und Testseiten von Matratzen gibt es viele in den Weiten des World Wide Webs. Leider sind bei weitem nicht alle seriös und bieten zuverlässige Informationen, somit auch keine fundierte Beratung.

Mehr Lesen

Neueste Testberichte