Die Besten

Matratzen

Im Test 2018

Home > Latex-, Visco-, Kaltschaum-, Federkernmatratze oder Boxspring – Unterschiede und Vorteile

Latex-, Visco-, Kaltschaum-, Federkernmatratze oder Boxspring – Unterschiede und Vorteile

Einfach mal eben in den nächstgelegenen Laden gehen und eine neue Matratze kaufen, vielleicht sogar beim Discounter, ist generell möglich – aber nicht zu empfehlen. Denn es gibt viele Dinge zu beachten, wie Sie in unserem Matratzen Kaufratgeber feststellen werden. Alleine die Art der Matratze ist schon entscheidend darüber, ob Sie die Chance auf einen ruhigen und erholsamen Schlaf oder ob Sie sich eher wach herumwälzen, weil Sie einfach nicht gut auf Ihrer Matratze liegen.

In diesem Betrag unseres Matratzen Ratgebers im Rahmen unseres großen Matratzen Tests möchten wir Ihnen gerne die verschiedenen Formen bzw. Arten von Matratzen vorstellen, die am weitesten verbreitet sind. Hierzu zählen die Latexmatratze, die Visco Matratze, die Kaltschaummatratze, die Federkernmatratze bzw. Taschenfedermatratze und Matratzen für ein Boxspringbett. Informieren Sie sich über die einzelnen Matratzenarten und ihre Vorteile und Eigenschaften, um anschließend aus unserem Matratzen Test die für Sie beste Matratze zu finden.

Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratzen sind in Deutschland die beliebtesten Matratzen. Laut Stiftung Warentest besteht hierbei jede zweite verkaufte Matratze aus dem preisgünstigen Polyurethan. Neben den günstigen Preisen sind sie zudem leicht und damit auch einfach zu wenden, z. B. bei einer Sommer- und einer Winterseite oder um sie regelmäßig zu lüften. Diese Matratzenart zeichnet sich durch eine hohe Anpassungsfähigkeit und Wärmeisolation aus. Zudem fördern sie ein hygienisches Schlafklima und gelten als Allergiker-freundlich.

Prinzipiell sind Sie mit dem entsprechenden Härtegrad für alle Schlaftypen geeignet. Allerdings haben Kaltschaummatratzen auch einen entscheidenden Nachteil. Durch das recht flexible Material bilden sich nach einiger Zeit durch die Feuchte und Wärme spürbare Liegekuhlen. Dies tritt sogar bei recht teuren Modellen auf, die auch gut und gerne mal mehr als 500 Euro kosten können. Daher ist ein regelmäßiger Tausch zu empfehlen, was den günstigen Preis wieder relativiert. Auf der anderen Seite sollten Sie aber aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen ohnehin in mehr oder weniger langen Intervallen die Matratzen austauschen.

Entscheiden Sie sich beim Kauf für eine Kaltschaummatratze, da Sie vor allem den meist recht günstigen Preis zu schätzen wissen, schauen Sie bei unserem Kaltschaummatratzen Test vorbei, um die beste Kaltschaummatratze für Sie und Ihr Bett zu finden.

Visco Matratze

Die Visco Matratze ist eine besondere Form der Schaummatratze. Sie besitzen einen Kern aus einem speziellen und besonders weichen Polymer-Schaum, der ursprünglich von der NASA-entwickelt wurde. Dieser gibt durch die besondere Zusammensetzung des Visco Schaums schon bei leichtem Druck nach und sorgt so dafür, dass sich die Visco Matratze dem Körper des Liegenden zu einhundert Prozent anpasst. Dieser Effekt wird im warmen Zustand sogar noch verstärkt, der sogenannte Memory-Effekt tritt dann ein. So sorgt sie für eine maximale Druckentlastung, da der Körper in die Matratze einsinken kann. Auf diese Weise werden die Wirbelsäule, die Gelenke und auch die Bandscheiben dauerhaft entlastet – ein Garant für einen erholsamen Schlaf.

Dies ist der primäre Grund, warum Visco Matratzen vor allem im orthopädischen Bereich eingesetzt werden. Aber auch in Privathaushalten hält diese Matratzenart vor allem bei Menschen mit Rückenleiden und anderen Gebrechen immer mehr Einzug. Zudem ist diese Art der Matratze komplett geräuschlos, was gerade für sehr empfindliche Schläfer von Vorteil ist. Eine gute Wärmeisolierung ist bei Visco Matratzen ebenfalls gewährleistet. Nachteilig ist hingegen, dass sich die gebildete Kuhle im Schaum nicht sofort zurückbildet, wenn sich die darauf schlafende Person bewegt. Daher ist diese Matratzenart eher nicht für Menschen mit einem sehr aktiven Schlaf und dabei häufig ihre Position wechseln eher nicht geeignet. Zudem sind sie auch nicht für Menschen die, gerne in kalten Räumen schlafen sowie zu einer starken Schweißbildung in der Nacht neigen, gedacht.

Haben wir Sie von den Vorteilen der Visco Matratzen überzeugt, empfehlen wir Ihnen eine der Visco Matratzen Testsieger aus unserem großen Matratzen Test.

Latexmatratze

Latexmatratzen zeichnen sich durch ihre hohe Hygiene und ihre hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper aus. Aus diesem Grund sind sie unter anderem für Personen mit Rücken- und Gelenkschmerzen zu empfehlen. Sie sind aufgrund ihrer Wärmedämmung vor allem für Schläfer geeignet, denen nachts oft kalt ist und die somit schnell frieren. Denn die Latexmatratze wärmt von unten und bildet somit ein gutes Duell zusammen mit einer kuscheligen Bettdecke. Ein weiterer Vorteil dieser Matratzenart ist die lange Haltbarkeit, da Schweiß und Wärme dem Gummimaterial wenig ausmachen. Somit bleibt die Matratze nicht nur lange in Form, sondern auch hygienisch rein.

Durch ihre Hygiene sind Latexmatratzen auch gut für Allergiker geeignet. Die Befürchtung, dass Latex Allergien auslösen kann, ist unnötig. Denn der Kern der Matratze ist durch den Bezug verpackt, sodass ein direkter Hautkontakt verhindert wird. Leiden Sie hingegen bereits an einer Latexallergie, sollten Sie sich bei einem Dermatologen fachkundigen Rat holen oder zu anderen Matratzenmodellen greifen. Wobei eine Latexallergie ja im Volksmund häufiger als in der Realität vorkommt. Aber das ist ein anderes Thema rund um das Bett und hat mit Matratzen nichts zu tun…

Nachteilig bei Latexmatratzen ist die Tatsache, dass diese schwer und wabbelig sind. Somit sind sie nicht gut zu handhaben und damit schwieriger zu wenden, gerade für Menschen mit wenig Kraft. Da dies aber regelmäßig gemacht und auch das regelmäßige Lüsten wichtig ist, sollten Sie in diesem Fall eher von einer Latexmatratze Abstand nehmen. Auch Preislich liegen sie mit rund 300 bis 700 Euro für Latexmatratzen der Größe 90 mal 200 cm eher im mittleren denn im günstigen Bereich.

Federkernmatratze

Ja, es gibt sie auch noch heute – die Matratzen mit den altbekannten Sprungfedern. Allerdings sind diese in der modernen Variante in einzelne kleine Stofftaschen verpackt – daher auch der Name Taschenfederkernmatratze. Über den Federn kommt eine Deckschicht aus Schaumstoff, Vlies und Stoff. Auf diese Weise entsteht auch durch eine Matratze mit Sprungfedern, was auf den ersten Blick nicht allzu gemütlich klingt, eine angenehme Liegeoberfläche.

Taschenfederkernmatratzen sind vor allem für starke Schwitzer geeignet, weil die Feuchtigkeit durch den Aufbau der Matratze schnell entweichen kann. Sie sind besonders robust und bieten eine hervorragende Stützkraft. Preislich liegen die Federkernmatratzen in der Regel im unteren Bereich und beginnen bereits bei wenigen 100 Euro, gehen meist bis zu 500 Euro. Damit sind Federkernmatratzen bzw. Taschenfederkernmatratzen mit die günstigen Modelle, die Sie beim Matratzen online kaufen erwerben können.

Matratze für Boxspringbetten

In immer mehr Schlafzimmern halten Boxspringbetten Einzug. Sie sind alleine schon durch ihre wuchtige Form ein Hingucker und sehen einfach einladender aus als ein normales Bett mit einer normalen Matratze. Schuld an der Höhe der Boxspringbetten ist der spezielle Aufbau. Auf einer Holzbox mit Federkern liegt eine weitere Federkernmatratze und obenauf ein Topper aus Schaumstoff. Dieser spezielle Aufbau soll für einen besonders angenehmen und erholsamen Schlaf sorgen. Allerdings weisen gerade günstige Matratzen für Boxspringbetten eher eine mäßige Qualität auf, sodass der gewünschte Effekt hier kaum eintritt. Daher sind Boxspringbetten samt Matratze in einer entsprechenden Qualität eine recht teure Angelegenheit, die auch gerne mal 5.000 Euro und mehr kosten kann. Dies dürfte bei vielen das Budget für den Bett- bzw. Matratzenkauf übersteigen.

February 27, 2018

Kommentare


There are no comments available.

Unser Testsieger 2018

Thomas die Matratze aus Visco-Gels...

#1
Hier Klicken und Sparen bei Amazon >

Peter

Ratgeber und Testseiten von Matratzen gibt es viele in den Weiten des World Wide Webs. Leider sind bei weitem nicht alle seriös und bieten zuverlässige Informationen, somit auch keine fundierte Beratung.

Mehr Lesen

Neueste Testberichte